- RVW - Raiffeisen Vorsorge Wohnungen

Das persönliche
Gespräch ist uns wichtig!

Kontaktieren Sie uns und vereinbaren
Sie noch heute einen Termin.

Alle Vorsorgewohnungen auf einen Blick.
Zur WOHNUNGS-SUCHE

Pressemitteilung

Wien, 19. März 2020

Auf nach Hietzing – zur Vorsorge!

Raiffeisen Vorsorge Wohnung (RVW) offeriert in der Preyergasse 1-7 grüne Ruhelage mit feiner Infrastruktur und optimal geplanten Grundrissen und formt daraus beste Vorsorgewohnungen.


 © WGA ZT GmbH
Der drittgrößte Wiener Gemeindebezirk Hietzing ist auch der „grünste“ mit einem Grünraumanteil von rund 70 Prozent (!) der Bezirksfläche. Wenn Sie sich schon immer gefragt haben: Der Name Hietzing leitet sich von „Hiezo“ oder „Hezzo“ (Kurzform von „Heinrich“) ab. Die erste urkundliche Erwähnung stammt bereits aus dem Jahr 1130. Die ältesten Anwesen lagen im Bereich der Altgasse, nördlich davon (Richtung Wienfluss) waren Viehweiden, südlich wenige Äcker und ausgedehnte Weingärten. In der Nähe des Küniglbergs und um das Gebiet des heutigen Hietzinger Friedhofs gab es auch einen Steinbruch sowie Sand- und Schottergruben, deren Material noch beim Bau des Schlosses Schönbrunn Verwendung fand.
Apropos Schönbrunn: Genau hier - nämlich zwischen Lainzer Tiergarten und Schönbrunner Schlosspark - vermarktet Raiffeisen Vorsorge Wohnung nun insgesamt 41 Wohneinheiten. Sozusagen „daneben“ ist man in der Preyergasse mittels Bussen und Straßenbahnlinien an das öffentliche Verkehrsnetz angebunden, in zwei Minuten ist man per pedes beim Bahnhof Wien Speising. Von hier aus benötigt man mit der S80 etwa elf Minuten zum Hauptbahnhof oder kommt mit der U1 in fünf Minuten zum Stephansplatz. Es gibt hier eine ausgezeichnete Nahversorgungs-Infrastruktur mit Lebensmittelgeschäften, Apotheken und Drogeriemärkten. Auch die medizinische Versorgung ist durch mehrere Ordinationen in unmittelbarer Nähe gewährleistet. Weiters findet man vor Ort ein vielfältiges Schulangebot für alle Altersstufen, Kindergärten etc.

„Das Projekt Preyergasse erfüllt somit bestens die wichtigsten zehn Kriterien für optimale Vorsorgewohnungen“, sagt RVW-Geschäftsführerin Marion Weinberger-Fritz:

1. Hochwertige, langlebige Ausstattung
2. Beste öffentliche Verkehrsanbindung
3. Optimale Wohnungsgröße und Zimmeranordnung
4. Optimale Zimmeranzahl
5. Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe
6. Vielfältige Infrastruktur
7. Angeschlossene Freiflächen (Balkon, Loggia)
8. Geringe Instandhaltungskosten
9. Energieeffizienz
10. Kellerabteil und tlw. Garagenplatz

Bei diesem Projekt werden, 79 Eigentumswohnungen in vier Stiegen sowie eine Tiefgarage mit 38 PKW-Stellplätzen realisiert. Alle Wohnungen werden über Freiflächen (Loggia/Balkon/Terrasse/Eigengarten) verfügen. Die Wohneinheiten sind als 2- und 3-Zimmer-Wohnungen mit hochwertiger Ausstattung geplant (z.B.: Verfliesung in Bad & WC mit Feinsteinzeug 60x30 cm, Komplettküchen, Parkettböden in allen Räumen exkl. Bad & WC).
„Wie immer“ hat die RVW mit dem Objekt Preyergasse den Grundsätzen „ausgezeichnete örtliche Anbindung plus optimale Infrastruktur mit zahlreichen Geschäften und Lokalen“ als wesentliche Voraussetzungen für vorbildliche Vorsorgewohnungen Rechnung getragen. „Man kauft eine Wohnung, vermietet sie und legt dadurch den Grundstein für ein gesichertes Zusatzeinkommen“, erklärt Marion Weinberger-Fritz die Anlageidee in einem Satz. Dazu kommen weitere „Goodies“ wie steuerliche Vorteile oder auch die Möglichkeit, z. B. den Kindern mit einer solchen Vorsorgewohnung ihre Zukunft außerordentlich zu erleichtern. Die finanzielle Absicherung der Investoren und der RVW erfolgt entsprechend dem BTVG. Die Fertigstellung der Vorsorgewohnungen ist für Mitte 2020 angestrebt. „Aufgrund der großen Nachfrage sollte man sich schon jetzt informieren und bei Interesse vormerken lassen“, rät Weinberger-Fritz. Die sonstigen Top-Projekte der RVW sind nämlich echte „Renner“ und fast alle noch vor der Fertigstellung „ausgebucht“. „Wir sind Österreichs führender Anbieter von Vorsorgewohnungen und wählen unsere Wohnbauprojekte sehr akribisch aus“, erklärt Weinberger-Fritz. „Bisher ist uns bei fast allen Vorsorgewohnungen ein Ausverkauf vor Fertigstellung gelungen - wir freuen uns auch künftig über jeden Bauträger, der uns seinen Vorschlag präsentieren möchte."
Weitere RVW-Vorsorgewohnungen und „Business-Hintergrund“
Die Raiffeisen Vorsorge Wohnung GmbH befindet sich zu 100 % im Eigentum der Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien AG und nützt Synergien in den Bereichen Immobilien, Finanzen und Bankdienstleistungen. Die Zusammensetzung des RVW-Teams spiegelt das langjährige herausragende Know-how in den Bereichen Finanzen, Immobilien-Projektentwicklung, Bauträgertätigkeit, Vorsorge-Wohnungen und Vermarktung/Ver-mietung wider. Mit sorgfältiger Projekt-Auswahl, Planung, Kalkulation und dank effizientem Projektmanagement wird bei den fertig gestellten Vorsorgewohnungs-Projekten ein durchschnittlicher Vermietungsgrad von 95 bis 100 % erzielt.
Hier gibt’s Informationen zu den nächsten Projekten in der Pipeline, welche die RVW gemeinsam mit ihren verschiedenen Projektentwicklern realisiert:
www.rvw.at
Rückfragen und Kontakt:
Paul Christian Jezek
p.jezek@gmx.at
M +43 (0) 681/81 68 91 29

Angebot an JournalistInnen: Geschäftsführerin Marion Weinberger-Fritz steht für Hintergrundgespräche zum Thema „Vorsorgewohnungen“ gerne zur Verfügung.
 

 

 

                                           

                

                        

 

Unsere Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Infos