Das persönliche
Gespräch ist uns wichtig!

Kontaktieren Sie uns und vereinbaren
Sie noch heute einen Termin.

Alle Vorsorgewohnungen auf einen Blick.
Zur WOHNUNGS-SUCHE

Solide Renditen - trotz steuerlicher Änderungen


Eine Investition in Vorsorgewohnungen lohnt sich auch weiterhin, denn:

  1. Der Einkommenssteuertarif wurde zugunsten des Steuerpflichtigen angepasst. Der Eingangssteuersatz wurde von 36,5% auf 25% reduziert und die Einkommensgrenze ab der der Steuersatz auf 50% steigt, wurde von EUR 60.000.- auf EUR 90.000,- erhöht.
  2. Der Gebäudeanteil wurde  für Vorsorgewohnungen in Wien (in Häusern mit mehr als 10 Wohneinheiten) von 80% auf 70% reduziert, soweit kein anderes Aufteilungsverhältnis nachgewiesen wird
  3. Wie bei allen anderen Immobilien fallen auch beim Verkauf von Vorsorgewohnungen Steuern an: der Steuersatz wurde von 3,5% auf 4,2% vom Verkaufspreis für Wohnungen die vor dem 1.4.2002 gekauft wurden (außer es wurden begünstigte Abschreibungen in Anspruch genommen), bzw. von 25% auf  30% vom Veräußerungsgewinn für Objekte, die ab dem 1.4.2002 erworben wurden, erhöht.
  4. Die Höhe der Grunderwerbssteuer bleibt mit 3,5% unverändert. Die Neuerungen betreffen in erster Linie die Weitergabe von Immobilien im (engen) Familienverband.

(Stand: Juli 2016, Änderungen vorbehalten)

* Wir empfehlen zur Klärung der individuellen steuerlichen Auswirkungen ein Gespräch mit einem Steuerberater zu führen, da die Auswirkungen im Einzelfall zu klären sind.

 

 

 

                                           

                

                        

 

Unsere Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Infos